Smartphone Nachdenken

Vor kurzem stolperte auch ich über das »phonest«, was wohl ein Kofferwort aus phone und honest ist. Es soll ein neues Smartphone sein, dessen Produktionsbedingungen vollständig transparent sind. Wie jetzt klar ist, handelt es sich nicht um ein reales Produkt, sondern um eine PR-Aktion gegen Sklaverei. Das toll gemachte Video dazu möchte ich auf jeden Fall gern empfehlen und verbreiten:

Dazu natürlich noch der Link auf die Seite: http://www.phonest.net/

Es gab und gibt ja bereits Versuche, ein fair produziertes Smartphone zu produzieren, z,B. das Fairphone. Diese Aktionen sind lobens- und unterstützungswert. Doch was bewegen sie, außer dass ein paar von uns Glücklichen sich ein bisschen besser fühlen?

Um die teils unfassbaren Schieflagen auf dieser Welt wenigstens so weit zu korrigieren, dass zumindest die Menschenrechte und Grundbedürfnisse für *alle* einigermaßen abgedeckt sind, bedürfte es verblüffend wenig. Im Weg stehen lediglich Macht, Gier und die Gewissheit, dass Menschen, deren Grundbedürfnisse gedeckt sind, und die eine faire Chance haben, sich und ihren Kindern etwas aufzubauen, eine echte Gefahr darstellen, dass der Weltfrieden real werden könnte…

Ich stelle mir die Welt ja eher so vor wie in diesem Spot (unbedingt ganz ansehen! :D)