Noch vier Wochen: XP adé

windows xp

Windows XP mit der bekannten Oberfläche Luna (Bild: Bernhard Ladenthin)

In letzter Zeit erreichen mich immer häufiger Anfragen zum anstehenden Supportende von Microsoft Windows XP und den Konsequenzen, die sich daraus ergeben. Tatsächlich endet, wie seit langer Zeit bekannt, am 8. April der Support für XP, das noch immer auf vielen Systemen läuft. Hier die wichtigsten Information in aller Kürze und vereinfacht in „leichter Sprache“. 🙂

Was bedeutet das?
Sie kennen die Prozedur, wenn Windows beim Aus- und Einschalten Aktualisierungen installiert. Viele dieser Updates sind immens wichtig, denn sie beheben Sicherheitslücken, über die Dritte mit ein paar Tricks in Ihr System eindringen können. Der entscheidende Punkt ist, dass es ab dem 8. April keine Sicherheitsaktualisierungen für XP mehr geben wird. Schwachstellen, die Ihren PC angreifbar machen, werden nicht mehr geschlossen.

Hilft mein Virenscanner nicht?
Nein, der nützt in diesem Fall leider nichts.

Was soll ich machen?
Ich rate dringend davon ab, Windows XP nach dem 8. April weiter zu nutzen. Man kann getrost davon ausgehen, dass bereits jetzt diverse Lücken bekannt sind, aber zurückgehalten werden, damit sie nach Supportende ausgiebig ausgenutzt werden können – sie werden ja nicht mehr behoben.
Als Lösung bleibt nur der Wechsel auf ein neues Betriebssystem. Welches das richtige für Sie ist, lässt sich pauschal nicht sagen, denn es hängt von der vorhandenen Hardware, Ihrem Nutzerverhalten (was mache ich mit dem PC und welche Software nutze ich dazu?), aber auch von Ihrem Kenntnisstand, Lernbereitschaft und Geldbeutel ab.
 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.