Jugendwort des Jahres 2015

Der Langenscheidt-Verlag lädt ein, aus 30 mehr oder minder kreativen Wortschöpfungen das „Jugendwort des Jahres 2015“ zu wählen. Zwar habe ich seit einiger Zeit so gut wie keinen Kontakt mit der tatsächlichen Jugendsprache, doch scheinen mir die Nominierungen irgendwie konstruiert. Dazu kommt, dass Begriffe wie „merkeln“ oder „rumoxidieren“ alles andere als neu sind, oder bilde ich mir das ein?

Eine politisch korrekte Korrektur gab es übrigens auch schon. Der „Alpha-Kevin“ stand bei der Abstimmung ganz vorn, wurde aber wieder von der Liste genommen. Als wenn das was nützen würde. Mein Favorit ist übrigens Maulpesto – passt irgendwie! 🙂

Sie finden alle Wörter und Abstimmmöglichkeit hier.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.